Herzlich Willkommen

zur GMDS-AG "Informationsverarbeitung in der Pflege"

Die Arbeitsgruppe „Informationsverarbeitung in der Pflege“ ist die wissenschaftliche Vertretung der Pflegeinformatik in Deutschland unter dem Dach der Medizinischen Informatik (gmds), der European Federation of Medical Informatics (efmi) und der International Association of Medical Informatics (IMIA).

Die Arbeitsgruppe freut sich über jeden (auch Nicht-GMDS-Mitglieder), der aktiv in der Arbeitsgruppe mitarbeiten möchte, oder der interessante Erfahrungsberichte und Forschungsergebnisse über die Arbeitsgruppe verbreiten möchte. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Leiter der Arbeitsgruppe. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an die AG-Leitung.

 

AG Leitung:

Prof. Dr. Daniel Flemming, München

Stellv. AG Leitung:

Ziele der Arbeitsgruppe

Hauptziel der Arbeitsgruppe ist die Unterstützung der Kommunikation zwischen allen an der Pflegeinformatik interessierten Personen (z.B. Anwender, Hersteller, Wissenschaftler, Verbände) sowie die Propagierung der Pflegeinformatik in Ausbildung, Praxis und Forschung.

Alle Ziele sollen in enger Kooperation mit den entsprechenden nationalen und internationalen Arbeitsgruppen der Pflege- und Med. Informatik-Berufsverbänden erreicht werden. Aus den genannten Zielen leiten sich folgende Aufgaben der Arbeitsgruppe ab:

  1. Organisation überregionaler Veranstaltungen zur Informationsverarbeitung in der Pflege, um den Informationsaustausch über praxistaugliche Verfahren und Forschungsprojekte zu fördern.
  2. Aufbau und Pflege von Kommunikationsstrukturen zum Thema Pflegeinformatik (Mail, Web etc.).
  3. Aufbau und Pflege eines engen Informationsaustauschs mit verwandten Fachgesellschaften und Arbeitsgruppen.
  4. Aufbau von Nachschlagemöglichkeiten zum Thema Pflegeinformatik (Thesaurus, Literatur, Links etc.).
  5. Verfassen von Stellungnahmen zu grundsätzlichen und aktuellen Fragen der Informationsverarbeitung in der Pflege.
  6. Mitarbeit an Curricula für Lehrveranstaltungen zur Informationsverarbeitung in der Pflege.

Die Arbeitsgruppe freut sich über jeden (auch Nicht-GMDS-Mitglieder), der aktiv in der Arbeitsgruppe mitarbeiten möchte, oder der interessante Erfahrungsberichte und Forschungsergebnisse über die Arbeitsgruppe verbreiten möchte. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Leiter der Arbeitsgruppe.

 

Jahressitzung 2017 und Neuwahl der AG-Leitung

Auf der 62. Jahrestagung der GMDS e.V. in Oldenburg fand die Jahressitzung der AG „Informationsverarbeitung in der Pflege“ statt, in deren Rahmen eine neue AG-Leitung gewählt wurde.

Einstimmig gewählt wurden von den anwesenden Mitgliedern Daniel Flemming als Leiter, sowie Elske Ammenwerth, Björn Sellemann und Ursula Hübner als stellvertretende Leiterinnen und Leiter.

Ursula Hübner, die über viele Jahre die AG erfolgreich geleitet und die wissenschaftliche Pflegeinformatik nachhaltig geprägt hat, möchte den Weg für die jüngere Generation frei machen und rückt als stellvertretende Leitung in die zweite Reihe. Die AG bedankt sich bei ihr für ihr überaus großes Engagement als Leiterin der AG. 

Das Protokoll zur Jahressitzung 2017 finden Sie hier.

AG "Informationsverarbeitung in der Pflege"

zum MI-Team des Jahres 2016/2017 gewählt

Auf der 62. Jahrestagung der GMDS e.V. wurde unsere AG als MI-Team des Jahres 2016/2017 ausgezeichnet. Mit diesem Preis wird alljährlich die aktivste Gruppe innerhalb des Fachbereichs Medizinische Informatik der GMDS für ihre Arbeit gewürdigt. 

Es gebührte der langjährigen Leiterin der AG Ursula Hübner den Preis im Rahmen der Verleihung der Förderpreise entgegen zu nehmen.

Mit dem Preisgeld soll u.a. der wissenschaftliche Nachwuchs gefördert werden. 

 

ENI 2017 - Rückschau

Am 14. und 15. September 2017 fand an der UMIT in Hall in Tirol die ENI 2017 - 9. Tagung für Informationstechnologie im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich statt.  

Es trafen sich Anwender, Wissenschaftler und Industrievertreter aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, um über aktuelle Entwicklungen in der Pflege- und Sozialinformatik zu diskutieren. Das Programm war breit gefächert mit hervorragenden Keynotes, Vorträgen, Workshops, Postern und einer eindrucksvollen Fotoausstellung zum Thema "Mensch und Technik". Vorträge und Videoinhalte finden Sie auf der Kongressseite. 

Auf Grund des Erfolges der letzten beiden ENI-Tagungen in 2015 und 2017 soll die ENI wieder verstetigt werden und im zweijährigen Rhythmus in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfinden.

Die GMDS ist ein langjähriger Partner der ENI und Mitglieder der AG waren im wissenschaftlichen Beirat der ENI vertreten.

 

 

Aktuelle Veranstaltungen